Archiv der Kategorie: + Schwerpunkt Extrem

Diese Seite ist das Ergebnis des medienpädagogischen Projekts volo. Jungredakteure der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule und des Walter-Gropius-Gymnasium in Selb beschäftigten sich eine Woche lang mit dem Thema
„Extrem“. Initiiert und gefördert wurde die Projektwoche von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Zusammenarbeit mit der Frankenpost und der Evangelischen Funkagentur EFA.
Projektteam: Kerstin Dolde, Jean-Francois Drozak, Eleonore Birkenstock, Roland Rosenbauer. Für die Schulen: Tina Endres und Anke Saalfrank.

+ Schwerpunkt Extrem
Schwerpunkt Extrem in Selb

Was hält uns davon ab, einen außergewöhnlichen Lebensstil zu führen? Aus welcher Perspektive wirkt etwas EXTREM, und ist es mehr als eine subjektive Wahrnehmung? Ab wann wird EXTREMES gefährdend und wie wirkt es sich auf das soziale Umfeld aus? Was bleibt zurück, wenn es der Mittelmäßigkeit weicht? Ist es erstrebenswert, sich aus der Masse abzuheben? Und wie alles begann!

Ab dem 25.03. haben sich 24 Jungredakteur*innen aus der großen Kreisstadt Selb das Schwerpunktthema EXTREM journalistisch erarbeitet. Die Themenseite wurde am 29.03. in der Frankenpost veröffentlicht. Ein Radiomagazin wurde im Rundfunk in Kooperation mit der EFA mehrfach ausgestrahlt. Für den 28.3. und 29.3. produzierten sie eine Life-Talkshow in Kooperation mit der Stadt und dem Landkreis Wunsiedel im Rosenthal-Theater.

Jugendliche aus Selb haben in Selb Passant*innen befragt, was sie unter EXTREM verstehen:

Veröffentlicht unter + pressespiegel, + Schwerpunkt Extrem, + Träger, - Evang. Funkagentur, - Frankenpost, Audio | Kommentare deaktiviert für Schwerpunkt Extrem in Selb

+ Schwerpunkt Extrem
Schwerpunkt Extrem – Das Impressum

Diese Seite ist das Ergebnis des medienpädagogischen Projekts volo. Jungredakteure der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule und des Walter-Gropius-Gymnasium in Selb beschäftigten sich eine Woche lang mit dem Thema „Extrem“. Initiiert und gefördert wurde die Projektwoche von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Zusammenarbeit mit der Frankenpost und der Evangelischen Funkagentur EFA.

Die Gruppe Print: Smilla Hoffmann, Jolanda Kleiner, Santiago Lipsky, Mathias Panhans, Hannah Rapp, Johannes Reinel, Anna-Luisa Sprenger; Katharina Thierfelder.

Radio: Yasmine Bartsch-Großwald, Emil Flögel, Mohammed Issa, Mohammed Sawas, Tobias Panhans, Josephina Prätzsch, Moritz Reinel, Christian Werner.

 

Theater: Nils Dietel, Anna Fiedler, Alja Hummel; Laura Krippner, Chantalè Mayer, Ahmad Taha Ali, Oleksii Zhurbenko, Karina Zagrodnik.

Projektteam: Kerstin Dolde, Jean-Francois Drozak, Eleonore Birkenstock, Roland Rosenbauer. Für die Schulen: Tina Endres und Anke Saalfrank. Die Redaktion hatte drei Arbeitsteams. Das Team „Print“ hat eine Themenseite  produziert. Die Radio-Gruppe machte Beiträge für den Rundfunk, und die Theatergruppe brachte das Thema „Extrem“ am Donnerstagabend auf die Bühne des Rosenthal-Theaters.

Besonderer Dank dem Landkreis Wunsiedel und der Stadt Selb für die Unterstützung.

Veröffentlicht unter + pressespiegel, + Schwerpunkt Extrem, + Träger, - Evang. Funkagentur, - Frankenpost | Kommentare deaktiviert für Schwerpunkt Extrem – Das Impressum

+ Schwerpunkt Extrem
Altes Wissen neu erklärt

Im Porzellanikon sind ehemalige Porzelliner als Besucherführer tätig. Museumspädagogin Regine Leineweber weiß ihre Kenntnisse zu schätzen. Und von den Besuchern gibt es Lob.

Von Santiago Lipsky und Johannes Reinel

Extreme Zeiten kennt die Porzellanindustrie der Region. Einst waren die Produkte großer Firmen wie Hutschenreuther und Rosenthal auf allen Tischen der Welt zu finden. Doch irgendwann kam die Rezession, der wirtschaftliche Einbruch, das Billigporzellan aus dem Ausland. Entlassungen waren die Folge. Viele verloren ihren Arbeitsplatz, ganze Familien in Selb und Umgebung waren von Arbeitslosigkeit betroffen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Frankenpost | Kommentare deaktiviert für Altes Wissen neu erklärt

+ Schwerpunkt Extrem
Extreme Arbeitsplätze – Regine Leineweber

Jugendliche aus Selb im Interview mit Regine Leineweber, über extreme Arbeitsplätze, Zeitzeugen  und Industriegeschichte zum Anfassen:

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Evang. Funkagentur, Audio | Kommentare deaktiviert für Extreme Arbeitsplätze – Regine Leineweber

+ Schwerpunkt Extrem
Bei Regen oder brütender Hitze über 42 Kilometer

Seinem Hobby Laufen frönt der 34-jährige Marcus Schädlich auch an ungewöhnlichen Plätzen. Eine neu Stadt, so sagt der Marathon-Läufer, lerne man am besten kennen, wenn man sie zu Fuß durchquert.

Von Jolanda Kleiner und Mathias Panhans

Was ist extrem? Wir finden, die Sportart, die Marcus Schädlich in seiner Freizeit macht, ist eine der vielen Extreme im Leben. Doch Schädlich selbst bezeichnet sein Hobby nicht als extrem, wie er in einem Interview mit der volo-Redaktion betont. Marcus Schädlich ist 34 Jahre alt, Sportjournalist bei der Frankenpost und läuft nun schon seit 16 Jahren. Seit vier Jahren tritt er bei Marathonläufen an. Ist das extrem? Der Hobbysportler ist schon an vielen unterschiedlichen Orten gelaufen, so zum Beispiel in Jerusalem, Barcelona und erst vor Kurzem im indischen Mumbai. Egal welche Temperatur oder Wetterbedingung herrscht, Marcus läuft und zieht durch. Egal ob Regen oder Sonne, Plus- oder Minusgrade, der Journalist gibt nicht auf.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Frankenpost | Kommentare deaktiviert für Bei Regen oder brütender Hitze über 42 Kilometer

+ Schwerpunkt Extrem
Extrem sportlich // Marcus Schädlich

Jugendliche aus Selb im Interview mit Marcus Schädlich, über Leistungssport  und die Grenzen zum Extremen.

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Evang. Funkagentur, Audio | Kommentare deaktiviert für Extrem sportlich // Marcus Schädlich

+ Schwerpunkt Extrem
Zivilcourage ist unglaublich wichtig

Jennifer Bernreuther arbeitet in der Extremismusprävention. In Regnitzlosau hat die
Sozialpädagogin eine Stelle in der Jugendarbeit. Die 31-Jährige gibt Einblick in ihren Job.

Was bedeutet Ihnen persönlich Zivilcourage?

Zivilcourage ist für mich persönlich unglaublich wichtig und das fängt schon ganz im Kleinen an. Ich leite einen Jugendtreff:Wenn dort eine Form von Ungerechtigkeit vorkommt, ist es oft auch so, dass sich die Jugendlichen untereinander füreinander einsetzen. Und das finde ich unglaublich wichtig, weil das unsere Demokratie stärkt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Frankenpost | Kommentare deaktiviert für Zivilcourage ist unglaublich wichtig

+ Schwerpunkt Extrem
Extrem präventiv // Jennifer Bernreuther

Jugendliche aus Selb im Interview mit Jennifer Bernreuther, über Extremismus und die besten Mittel in der Prävention.

 

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Frankenpost, Audio | Kommentare deaktiviert für Extrem präventiv // Jennifer Bernreuther

+ Schwerpunkt Extrem
Beauftragter gegen Antisemitismus – Dr. Ludwig Spaenle

Jugendliche aus Selb im Interview mit Dr. Ludwig Spaenle,
über eine wehrhafte Demokratie, Antisemitismus und Extreme:

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Evang. Funkagentur, Audio | Kommentare deaktiviert für Beauftragter gegen Antisemitismus – Dr. Ludwig Spaenle

+ Schwerpunkt Extrem
Mit blinden Vertrauen ins Klosterleben

Schwester Constanze ist eine 47 Jahre alte Ordensschwester. Sie lebt seit 2011 in der Ordensgemeinschaft der Christusbruderschaft in Selbitz. Sie gibt Einblick in ihr Leben.

Von Hannah Rapp und Smilla Hoffmann

Wie „extrem“ ist das Leben einer Ordensschwester? Schwester Constanze muss über diese Frage schmunzeln. Sie findet ihren Alltag ganz normal, sagt sie. Doch ihre Familie findet es extrem, gibt sie zu. Das fand die Familie auch, als sie für einige Monate zum Missionsdienst nach Indien ging.

Constanze Günther hatte schon ein ganzes Stück Berufsleben hinter sich, als sie sich zum Leben in einer evangelischen Ordensgemeinschaft entschloss. Sie war in einer gläubigen Familie aufgewachsen und arbeitete als Gemeindepädagogin. Doch irgendwann hörte sie „den Ruf Gottes“. „Ich nahm eine Auszeit und machte Urlaub mit Gott“, so beschreibt sie die Zeit, die sie mit Exerzitien verbrachte und auch das Kloster kennenlernte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter + Schwerpunkt Extrem, - Frankenpost | Kommentare deaktiviert für Mit blinden Vertrauen ins Klosterleben
Proudly powered by WordPress.